Klappe!

Samstag, Dezember 30, 2006

Filme 2007

Es gibt natürlich auch wieder einiges an Filmen die ich mir gern die nächsten Monate ansehen möchte :


US Start Titel
15.12.2006 The Pursuit Of Happyness
xx.12.2006 the nativity story

Letters From Iwo Jima
Night of the Living Dead - 3D
The Good Shepherd

18.01.2007 NEXT
16.02.2007 Bridge To Terabithia
09.03.2007 300
22.03.2007 Ghost Rider
30.03.2007 TMNT
xx.03.2007 Permonition
05.04.2007 Rocky Balboa
03.05.2007 Spiderman 3
15.06.2007 Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer
28.06.2007 Shrek the 3rd
13.07.2007 Harry Potter and the Order of the Phoenix
22.07.2007 Evan Almighty
27.07.2007 THE SIMPSONS
2007 Beowulf
2008 Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia

Pulse ?
The Reaping
Conversations With God
Sin City 2
An American Haunting
a scanners darkly
Otoko-tachi no Yamato (2005)

Share/Bookmark

Donnerstag, Dezember 28, 2006

Klimawandel nicht mehr zu stoppen

Heise artikel zur erderwärmung

Also wenn das wie bei Heise beschrieben wird ich zitiere:

Klimawandel nicht mehr zu stoppen

Nach dem vertraulichen Bericht des UN-Klimarats würden die Temperaturen sogar noch ein Jahrhundert ansteigen, wenn der Ausstoß der Treibhausgase eingestellt würde
Das heisst ja das wir uns echt vorsehen müssen was wir in den nächsten Jahren noch vor uns haben. ich hoffe ja nur das die Prognosen das es bei einem abschmelzen des grönland eises zu einem Stop des golfstroms kommt nicht zutreffen werden dann bedeutet das für uns das es sehr kalt wird :-(

Share/Bookmark

Sonntag, Dezember 24, 2006

Shoes Off!



Diesmal bekommt ihr einen kleinen Film zu sehen :-)

Share/Bookmark

Mittwoch, Dezember 20, 2006

Podcamp Berlin

PodCamp Logo

Share/Bookmark

Montag, Dezember 18, 2006

Torchwood s01e10 - Out of Time

Also mir hat sie gut gefallen, ich werde aber das gefühl nicht los das die Reihenfolge bei torchwood besser anderes hatte eingeteil werden müssen. Die Folge letzter Woche hätte zu einer beliebiegen Zeit spielen können, wobei diese Woche ja wieder Themen der Folgen davor aufgeriffen werden, Zum beispiel das Verhaltnis von Gewn und Ihrem Freund der nun merkt wie locker Gwen Ihn doch belügt.

Ich fand das aber klasse wie die 3 jeweils ihren weg gehen mit der heutigen Zeit auch wenn das ende doch ein bischen Sterreotypisch ist das alter kann sich nicht mehr ändern und der junge mensch akzeptiert alles mit begeisterung.
Man hätte die Charaktere vieleicht nicht alle aus der Serie wieder rausschreiben sollen sondern sie lieber im Hintergrund behalten, so das man auch mal auf sie zurückgreifen kann. das würde den hauptcharakteren mal mehr Leben geben. Gerade Jack scheint ja echt wer zu fehlen mit dem er über die "gute alte zeit" reden kann.

Die Folge dieser Woche war echt eine der besten Folgen von torchwood bisher auch gerade weil auf die Charaktere mehr wert gelegt wurde und sie auch weiter entwickelt wurden. Nur Tosh kamm mal wieder etwas zu kurz :-( nicht mal als das Auto entwendet wurde durfte sie es orten :-(

Share/Bookmark

Eragon

When the dragon Saphira gives the only good performance in the entire film, you know there is something wrong
Das stand als Überschrift über eine IMDB Rezi zu Eragon, ich kann das gut verstehen udn möchte euch auch sagen warum ich das genauso sehe. Wenn ihr allerdings kein Spoiler haben wollt dann müsst Ihr jetzt aufhören zu lesen, weil um das zu erklären warum ich den film nicht mag muss ich leider spoilern.

Beginenn wir mit dem Ei des Drachen udn der besonderen Verbinndung die der Drache schon vor seinem Schlupfen zu seinem Reiter aufbaut. Das er zb nur auf den passenden reiter wartet usw. Diese gesamte Idee stammt eigendlich von Anne McCaffrey aus dem zyklus Die Drachenreiter von Pern ( zitat der wiki )
Zitat:
Sie binden sich direkt nach dem Schlüpfen telepathisch an einen der ausgewählten Kandidaten, diese Partnerschaft endet in den meisten Fällen nur mit dem Tod beider. Ein Drache, dessen Reiter stirbt, begeht sofort Selbstmord, es gibt jedoch Reiter, die ihre Drachen verloren haben und trotzdem weiterleben.

Genau das selbe erzahlt der alte ehmalige Drachenreiter auch Eragon ....

Dann die Flucht und die angriffe der 2 verschieden Rassen zum einen erinnerte es mich da gleich an Terry Brooks Shanara udn als sie dann zu der SeeStadt gekommen die hät man wirklcih 1:1 aus dem kleinen Hobbit kopiert.

Danach kommt die Scene die typisch Star Wars ist, natürlich gibt es Rebellen die schon lange gegen das Böse kämpfen und wie kann es auch anderes sein bei der Befreiung taucht ein zwielichtiger Chrakter auf der dem jungen Helden hilft wobei der Mentor sich selbst opfert und stirbt. (wie war das bei SW IV ? ) auch dort opfert sich obi wan Kenobi um luke han solo udn leia die Flucht zu ermöglichen. und was passierte dann natürlich folgt das böse ihnen und findet das versteck und was passiert bei Eragon ? genau das selbe nur in einem fantasy Hintergrund.

Wie gesagt ich war gar nicht begeistert von dem Film, das einzige was mir gefallen hat war der Drache selbst, erst als klein war und dann als ausgewachsener Drache. Ich fand den von der Animation einfach nur klasse aber das kann eine Film bzw auch das Buch nicht retten.

Meine Wertung sind 3,5 von 10 Punkten
IMDB 5,1 von 10

Share/Bookmark

Donnerstag, Dezember 14, 2006

Golden Globes 2007

Golden Globes 2007

Beste Serie - Drama
„24“ (FOX)
„Big Love“ (HBO)
„Grey's Anatomy“ (ABC)
„Heroes“ (NBC)
„Lost“ (ABC)

Beste Serien-Hauptdarstellerin - Drama
Patricia Arquette für „Medium“
Edie Falco für „The Sopranos“
Evangeline Lilly für „Lost“
Ellen Pompeo für „Grey's Anatomy“
Kyra Sedgwick für „The Closer“

Bester Serien-Hauptdarsteller - Drama
Patrick Dempsey für „Grey's Anatomy“
Michael C. Hall für „Dexter“
Hugh Laurie für „House, MD“
Bill Paxton für „Big Love“
Kiefer Sutherland für „24“

Beste Serie - Komödie oder Musical
„Desperate Housewives“ (ABC)
„Entourage“ (HBO)
„The Office“
„Ugly Betty“ (ABC)
„Weeds“ (Showtime)

Beste Serien-Hauptdarstellerin - Komödie oder Musical
Marcia Cross für „Desperate Housewives“
America Ferrera für „Ugly Betty“
Felicity Huffman für „Desperate Housewives“
Julia Louis-Dreyfus für „The New Adventures of Old Christine“
Mary-Louise Parker für „Weeds“

Bester Serien-Hauptdarsteller - Komödie oder Musical
Alec Baldwin für „30 Rock“
Zach Braff für „Scrubs“
Steve Carrell für „The Office“
Jason Lee für „My Name is Earl“
Tony Shalhoub für „Monk“

Beste Mini-Serie oder TV-Film
„Bleak House“ (PBS)
„Broken Trail“ (AMC)
„Elizabeth I“ (HBO)
„Mrs. Harris“ (HBO)
„Prime Suspect: The Final Act“ (PBS)

Beste Hauptdarstellerin - Mini-Serie oder TV-Film
Gillian Anderson für „Bleak House“
Annette Bening für „Mrs. Harris“
Helen Mirren für „Elizabeth I“
Helen Mirren für „Prime Suspect: The Final Act“
Sophie Okonedo für „Tsunami, The Aftermath“

Bester Hauptdarsteller - Mini-Serie oder TV-Film
André Braugher für „Thief“
Robert Duvall für „Broken Trail“
Michael Ealy für „Sleeper Cell: American Terror“
Chiwetel Ejiofor für „Tsunami, The Aftermath“
Ben Kingsley für „Mrs. Harris“
Bill Nighy für „Gideon'S Daughter“
Matthew Perry für „The Ron Clark Story“

Beste Nebendarstellerin - Serie, Mini-Serie oder TV-Film
Emily Blun für „Gideon's Daughter“
Toni Collette für „Tsunami, The Aftermath“
Katherine Heigl für „Grey's Anatomy“
Sarah Paulson für „Studio 60 on the Sunset Strip“
Elizabeth Perkins für „Weeds“

Bester Nebendarsteller - Serie, Mini-Serie oder TV-Film
Thomas Haden Church für „Broken Trail“
Jeremy Irons für „Elizabeth I“
Justin Kirk für „Weeds“
Masi Oka für „Heroes“
Jeremy Piven für „Entourage“

Die Nominierten im Bereich Film


Bester Film - Drama
„Babel“
„Bobby“
„The Departed“
„Little Children“
„The Queen“

Beste Hauptdarstellerin - Drama
Penélope Cruz für „Volver“
Judi Dench für „Notes On A Scandal“
Maggie Gyllenhaal für „Sherrybaby“
Helen Mirren für „The Queen“
Kate Winslet für „Little Children“

Bester Hauptdarsteller - Drama
Leonardo Dicaprio für „Blood Diamond“
Leonardo Dicaprio für „The Departed“
Peter O'toole für „Venus“
Will Smith für „The Pursuit Of Happyness“
Forest Whitaker für „The Last King Of Scotland“

Bester Film - Komödie oder Musical
„Borat: Cultural Learnings of America for make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan“
„The Devil Wears Prada“
„Dreamgirls“
„Little Miss Sunshine“
„Thank you for Smoking“

Beste Hauptdarstellerin - Komödie oder Musical
Annette Bening für „Running With Scissors“
Toni Collette für „Little Miss Sunshine“
Beyoncé Knowles für „Dreamgirls“
Meryl Streep für „The Devil Wears Prada“
Renee Zellweger für „Miss Potter“

Bester Hauptdarsteller - Komödie oder Musical
Sacha Baron Cohen für „Borat: Cultural Learnings of America for make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan“
Johnny Depp für „Pirates Of The Caribbean: Dead Man'S Chest“
Aaron Eckhart für „Thank You for Smoking“
Chiwetel Ejiofor für „Kinky Boots“
Will Ferrell für „Stranger Than Fiction“

Bester Animationsfilm
„Cars“
„Happy Feet“
„Monster House“

Bester fremdsprachiger Film
„Apocalypto“ (USA)
„Letters From Iwo Jima“ (USA/Japan)
„Das Leben der Anderen“ (The Lives of Others) (Deutschland)
„Pan's Labyrinth“ (Mexico)
„Volver“ (Spanien)

Beste Nebendarstellerin
Adriana Barraza für „Babel“
Cate Blanchett für „Notes On A Scandal“
Emily Blunt für „The Devil Wears Prada“
Jennifer Hudson für „Dreamgirls“
Rinko Kikuchi für „Babel“

Bester Nebendarsteller
Ben Affleck für „Hollywoodland“
Eddie Murphy für „Dreamgirls“
Jack Nicholson für „The Departed“
Brad Pitt für „Babel“
Mark Wahlberg für „The Departed“

Beste Regie
Clint Eastwood für „Flags Of Our Fathers“
Clint Eastwood für „Letters From Iwo Jima“
Stephen Frears für „The Queen“
Alejandro Gonzalez Iñárritu für „Babel“
Martin Scorsese für „The Departed“

Bestes Filmdrehbuch
Guillermo Arriaga für „Babel“
Todd Field & Tom Perrotta für „Little Children“
Patrick Marber für „Notes On A Scandal“
William Monahan für „The Departed“
Peter Morgan für „The Queen“

Beste Filmmusik
Alexandre Desplat für „The Painted Veil“
Clint Mansell für „The Fountain“
Gustavo Santaolalla für „Babel“
Hans Zimmer für „The Da Vinci Code“

Cecil B. DeMille Award
Warren Beatty


Einige Nominierungen sind ja echt interesant beim ersten lesen. Das Hereos den als beste TV Drama Serie nomminiert ist finde ich klasse, Hoffe die gewinnt ihn auch. Bei der besten männlichen Hauptrolle in einer TV Drama Serie ist die Nomminierung von Hugh Laurie für „House, MD“ auch voll gerechtfertigt. Schade ist das bie Filmen Children of Men keine nomminierung hat Sad bei männlichen hauptrollen Comedy Filme wird es schwer sich zu entscheiden ... Sacha Baron Cohen oder Johnny Depp ?
und das Leonardo diCaprio udn Clint Eastwood jeweils in einer Kategorie gleich 2 Nomminierungen hat finde ich schon etwas seltsam.
Da Evangeline Lilly für „Lost“ nominiert ist finde ich ganz gut auch wenn ihr leistung nicht so überagend ist spielt sie die rolle doch recht gut.
Kate Winslet für „Little Children“ als beste hauptrolle im Film Drame klingt gut ich habe allerdings Little Children noch nicht gesehen fand den trailer aber recht gut, das ist ein Film den ich mir mal auf DVD ausleihen muss.

Share/Bookmark

das Wissen der deutschen Behörden besser als Stasi & Gestapo zusammen

Hi, bin leider erst eben auf :
http://www.pilotundflugzeug.de/servlet/use/Home.class?frame&main={http://www.pilotundflugzeug.de/artikel/2006-02-10/Spitzelstaat}


aufmerksam geworden ich mochte Euch als Leser meines Blogs diesen Artikel aber empfehlen mal zu lesen. Es geht um einen Piloten der seienn Flugschein gemacht hat und was die Behörden dann jetzt schon OHNE Gesetzänderung über Ihn wuste und vorallem was für absurde Vorstellungen bei den Behorden herschen.

Nachdem ich im Frühjahr 2005 meinen Antrag abgegeben hatte, passierte erst einmal sechs Wochen gar nichts. Auf vorsichtige telefonische Nachfrage sagte man mir bei der Luftsicherheitsbehörde Hamburg zunächst, das sei wohl liegengeblieben („Huch“), ich solle morgen noch einmal anrufen, dann am nächsten Tag: „das kann noch dauern“. Ich fragte nach, ob es denn Probleme mit meinem Antrag gäbe, die Antwort war: „Allerdings, das kann man so sagen“. :(
Einige Wochen später, Ende Juni 2005, lud mich dann Herr S. von der Luftsicherheitsbehörde Hamburg zum Verhör vor, um Zweifel an meiner Zuverlässigkeit zu diskutieren.

Herr S. eröffnete das Gespräch damit, daß er diesen Job auch nicht gerne mache und daß er „keine Gesinnungsschnüffelei betreiben wolle“. Dann legte er allerdings die Akte auf den Tisch, die er vom Verfassungsschutz über mich erhalten hatte. Da gäbe es ja wohl noch einiges zu klären.

An dieser Stelle stellt sich natürlich die Frage, warum man eine Akte beim Verfassungsschutz hat. So etwas gehört ja nicht unbedingt zu den Dingen, die man gerne besitzt. Bin ich Terrorist oder Gewalttäter?

Mitnichten. Ich bin selbständiger IT-Berater, erledige Gutachten und Auftragsarbeiten für eine Anzahl von Industriekunden und Universitäten.

Nun stellt man sich natürlich Fragen; was kann es sein, dass dem großen Bruder an mir nicht gefällt? In welcher Rasterfahndung bin ich hängen geblieben?

Zu viele Reisen? Mit dem Motorrad durch Mauretanien, Algerien, Rußland. Außerdem Reisen nach Kuba und Ägypten. Sollte es das gewesen sein?
Aber sollte es bei einer Sicherheitsüberprüfung, nach deren Ergebnis man in seinen Grundrechten eingeschränkt wird, nicht um Tatsachen, nicht Spekulationen, gehen, die „Zweifel an der Zuverlässigkeit“ befürchten lassen? Was könnte da sein?


Also, was dann in der Akte drinstand, hat mit Tatsachen wenig zu tun und entspricht zu meinem Erschrecken genau dem Bild, das ich immer von der Arbeitsweise der Stasi in der DDR hatte. Es geht um spekulative, durch schlampige Ermittlungen gestützte Gesinnungsschnüffelei.

Im PPL-Theorieunterricht, bei der Frage der Zuverlässigkeit (damals noch ganz unschuldig im Zusammenhang von Drogen im Strassenverkehr, Punkten in Flensburg und Vorstrafen diskutiert), hatte ich noch gescherzt: „Ist man auch unzuverlässig, wenn man mal auf einer Friedensdemo war?“. Scherz beiseite, so fing die Akte an: Ich bin 1994(!) auf einer Demonstration kontrolliert worden. Kontrolliert, nicht etwa angezeigt, angeklagt, oder irgendeiner Straftat beschuldigt. Nein, als Teilnehmer registriert.
Desweiteren ist offensichtlich mein Bekanntenkreis durchleuchtet worden. So wurde mir vorgehalten, daß ich von 1999 bis 2002 Gesellschafter einer GmbH für Softwareentwicklung war. In dieser Firma, soll es eine Person gegeben haben, die vorbestraft gewesen sei. Jetzt sollte ich bitte erklären, was ich mit dieser Person zu tun gehabt hatte, und wie es habe sein können, daß man eine solche Person beschäftigt.

Frage: Was hat die politische Einstellung eigentlich mit der Pilotenlizenz zu tun?

An dieser Stelle entwickelte sich eine Diskussion zum Thema politische Einstellung. Diese Diskussion zwischen mir und der Behörde für Luftsicherheit war mehrfach absurd: Zum Einen ging es ja nicht um Tatsachen, die Zweifel an der Zuverlässigkeit meiner Person gerechtfertigt hätten. Es ging ja noch nicht einmal um meine Person selbst, sondern um meinen Bekanntenkreis.
Zum Anderen sagte Herr S. am Ende, er könne das letztlich sowieso nicht beurteilen, denn er sei schließlich kein Polizist, sondern Beamter der Luftsicherheitsbehörde. Dennoch sollte ich ihm gegenüber nun die Natur meiner politischen Einstellungen, meines Bekanntenkreises und meiner Freude am Fliegen erläutern.
Das schlimmste aber ist, daß ich auch ganz aktuell zu politischem Extremismus neige. Wie der Verfassungsschutz weiß, bin ich nämlich „Halter eines Bauwagens“. Und in diesem Zusammenhang mit Straftaten wie Nötigung registriert!

Neben der Tatsache, dass Bauwagen im Allgemeinen keine Halter haben, da sie nicht als Kfz zugelassen sind, läßt sich diese Geschichte wie folgt auseinanderdröseln: Ich wohne in Hamburg St. Pauli. Außerdem bin ich Halter eines Allrad-Gelände-LKW‘s, mit dem ich einige Reisen z.B. in die Sahara unternommen habe, bevor ich für so etwas wegen meines neuen Hobbies Fliegen kein Geld mehr hatte :). Dieser LKW ist nun auf der Strasse vor meinem Wohnhaus geparkt gewesen, als auf eben dieser Strasse eine Demonstration zum Thema „Erhalt von Bauwagenplätzen“ stattfand. Diese Demonstration endete in einer Strassenblockade, in deren Verlauf die Polizei diverse LKW und Bauwagen abschleppen ließ.
Da mir schon klar war, daß die Polizei hier nicht zwischen teilnehmenden und nicht teilnehmenden Fahrzeugen unterscheiden würde, war ich im Verlauf der Polizeiaktion zum Einsatzleiter vorgedrungen, hatte ihm auseinandergesetzt, daß mein LKW a) nicht an der Aktion teilnimmt, b) schon seit vier Wochen auf diesem Parkplatz gestanden hat und c) keine Blockade der Strasse begeht, da er am Strassenrand auf einer legalen Parkfläche steht. Wir waren dann übereingekommen, daß ich den Wagen einfach wegfahre und woanders parke, was ich dann auch getan habe. Zu keinem Zeitpunkt ist gegen mich ermittelt oder Anzeige erstattet worden, zumindest weiß ich nichts davon, und wenn, dann wäre es sicherlich ein Leichtes gewesen, die Angelegenheit richtigzustellen, denn es hat an diesem Tag bestimmt genug beweissichernde Fotos etc von der Parksituation auf dieser Strasse gegeben.

Musterbeispiel aus Schlampigkeit und Hörensagen

Ein solche Chance auf Richtigstellung hat man aber nur in einem rechtsstaatlichen Verfahren. Gegenüber den – unrichtigen, schlampig ermittelten – Behauptungen, die hier in den Akten des Verfassungsschutzes stehen, kann man sich vor keinem Gericht wehren.
Normalerweise liegen solche Akten in einem tiefen Keller der entsprechenden Behörden, wo sie hingehören, aber im Fall der Zuverlässigkeitsprüfung werden sie als Grundlage für eine Rechtebeschneidung des Einzelnen genutzt, gegen die dieser sich nicht auf rechtsstaatlichem Wege wehren kann. Was, wenn nicht das, ist Behördenwillkür?
Nun, in meinem Fall ist die Sache gut ausgegangen. Herr S. sagte mir am Ende des Gespräches, er persönlich habe keine Zweifel im Sinne meiner Zuverlässigkeit als Luftfahrzeugführer, es sei aber nicht an ihm, das abschliessend zu entscheiden. Aber eine Woche später hatte ich das positive Ergebnis der Zuverlässigkeitsprüfung dann in der Tasche.

Gruß aus Hamburg,
Jan Schreiber

Share/Bookmark

Dienstag, Dezember 12, 2006

Torchwood Season 2

Die BBC hat heute eine Pressemitteilung herausgegeben das die BBC 3 Serie "Torchwood" fortgesetzt wird. Die neue Season wird aber nicht mehr auf BBC 3 ihre Erstaustrahlung haben sonder zu BBC 2 wechsel. Die aktuelle Folgen der 1. Staffel auf BBC 3 werden im momment auch auf jeweils einige Tage später BBC 2 wiederholt In der 2 Staffel werden auch die hauptrollen wieder von John Barrowman, Eve Myles, Burn Gorman, Naoko Mori und Gareth David-Lloyd gespielt.
Die Dreharbeiten werden im Frühjahr 2007 in Cardif stattfinden und im Herbst ausgestrahlt werden.

Share/Bookmark

Montag, Dezember 11, 2006


Share/Bookmark

Sonntag, Dezember 10, 2006

Borat in australia




Share/Bookmark

Hogfather - die erste Scheibenweltverfilmung



Ich freu mich schon sehr auf den Film :-)

Share/Bookmark

Samstag, Dezember 09, 2006

Armes Deutschland,
nachdem in NRW die Polizei einfach so auf deine private festplatte schauen will udn die politiker natürlich voll dafür sind, dreht BW auch völlig ab.

wie Heise unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/82297 meldet bzw die orginal seite
http://www.kifferstuebchen.de/index.php?action=kfs_module;item=10;news=202
haben die folgenden Brief bekommen:

Ich frage mich ja ehrlich was das den nun soll ? was wollen die mit Chat protokolen von mehreren tagen dardüch erreichen die doch auch nicht das sie den typen finden. Zumal wer macht in Chat nicht mal scherzen, diejenigen die dort regelmässig sind die erkennen das aber "neulinge" wie unser grün weissen Freunde die lassen dann ja gleich einen Streifenwagen zu XYZ fahren udn nur weil er einen Scherz macht .... ARMES Deutschland

Share/Bookmark

Freitag, Dezember 08, 2006

Fernsehen im Ausland

Ich habe ja schon öfters hier mal gute Serie vorgestellt, dieses habe ich auch auf
www.the-web-matrix.de getan und dort gab es dann eine kleine diskusion über gute Serien. Ich habe innerhalb der Diskusion auch was über einzelne Serien geschrieben was ich hier jetzt einfach in auszügen auch in dne Blog packe:

Auf die Frage welches Serial noch gut ist:
also was auch ein serial ist und echt gut ist das ist noch Prison Break in dem es um einen Befreiungsversuch aus dem Todestrakt geht. sidn mittlerweile 2 Staffel.
Wenn du SF magst und auch britischen humor dann auf jedenfall noch Doctor Who die Staffeln von 2005 und 2006.
Was britischen humor angeht, ich habe vorgestern eine Folge von Pulling gesehen und sie war zum Teil echt klasse. Es gab in der Folge einen ziemlich depressiven Freund, der erst kaum was zu essen hat und dann ganz verzweifelt sich überkatzen oder Hudefutter hermacht. Dann begibt er sich ins bad und der Nassrassier ist voll stumpf und bei der rassiermühe bricht ihm noch die klinge ab und fällt ins klo . Daraufhin steht er da mit einem bart rest wie von kitler, er geht dann los zu einem Laden der einem Inder gehört und will neue Klingen kaufen aber der verkauft ihm keine. Als er dann über die Strasse geht wird er angefahren und als der autofahrer ihm aufhelfen will streckt er den Arm aus worauf der autofahrer das als Hitlergruss sieht udn ihn auch noch verprügelt.... Wie gesagt typisch britischer humor :-)
An Serie mit etwas Action aus England kann ich dir dann noch Torchwood und die neue Robin Hood (2006) Serie empfehlen.

Wenn du dich aber mehr über neue Serien informieren willst speziel US Serien dann empfehle ich dir www.Serienjunkies.de


und dann auf die Frage nach nicht britischen bzw US serien:

Bei französischen italienisches usw muss ich passen Es gibt auch einige Serien die zu erst in Kanada entwickelt wurden und dann nach den USA exportiert wurden.
Beispiele sind
Corner Gas (Komedie ) http://www.cornergas.com/home/
Edgemont (Teen Serie ) http://www.edgemont.tv/
Degrassi (Teen Serie ) http://www.ctv.ca/mini/degrassi2006/index.html
von letzteres liefen auch hier bei uns die ersten Staffeln

Auch einige bekannte Serien aus Australien haben es in den internatinalen Markt geschaft,
HeatLand ( Drama ) http://www.australiantelevision.net...d/headland.html
Love My Way ( Drama ) http://en.wikipedia.org/wiki/Love_My_Way
McLeods Daughters ( Drama ) http://mcleodsdaughters.ninemsn.com.au/
letztere lauft im moment auch hier bei Vox aber im Nachmittagsprogram.
für einen überblick was in Australien lauft: http://www.australiantelevision.net/list.html

Share/Bookmark

Lauschangriff auf Festplatten

Ich bin ja ein täglicher Leser von Telepolis gerade weil diese Seite doch vieles an die Öffentlichkeit bringt was von den "bekannten" Medien einfach unterschlagen wird. Dort steht nun folgender Artikel:

Lauschangriff auf Festplatten

Florian Rötzer 08.12.2006
Seltsamerweise gibt es keinen Aufschrei, wenn nach einem neuen Gesetz der Verfassungsschutz von Nordrhein-Westfalen auch ohne richterliche Anordnung über das Internet in Computer zum Ausspähen eindringen dürfte – auch im Bundesinnenministerium plant man ähnliches
Gestern fand im Landtag Nordrhein-Westfalens die [extern] zweite Lesung des neuen Verfassungsschutzgesetzes statt. Offenbar weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die noch gar nicht bemerkt hat, wie hier FDP-Innenminister Ingo Wolf eine neue Stufe auf dem Weg zum Überwachungsstaat beschreitet ([local] Der Verfassungsschutz soll "Emails auf Festplatten" lesen dürfen). Die SPD-Fraktion sah immerhin noch [extern] Klärungsbedarf, nur beim Lauschangriff auf Wohnungen, weswegen es noch eine dritte Lesung geben wird. Wirklich neu ist jedoch, dass nach dem Gesetz der Verfassungsschutz berechtigt wäre, über das Internet in Computer einzudringen und dort die Dateien auszuspähen. Damit würde ebenso wie beim Lauschangriff in die Wohnung eingedrungen. Ähnliches will wohl Bundesinnenminister auf Bundesebene durchsetzen, mit der Antiterrordatei gehen die Informationen auch an die Polizei weiter........

Der ganze Artikel auf Telepolis

Ich finde langsam reicht es echt. Was will der Staat den noch von uns bürgern wissen ? Ganz spitz ausgedrück sollen wir Ihm sagen wann wir aufs klo gehen? am besten noch mit einer Kamera in jedem Raum das er uns überall beschützen kann.
Wenn man dann seinen Rechner noch dicht macht durch Firewalls die natürlich dann ilegal sind dann landet man wahrscheinlich gleich im Gefängnis.
ganz erhlich gesagt da war Nazi Deutschland und auch die DDR ein witz dagegen was wir "freiwillig" nun der Regierung alles erlauben.

Share/Bookmark