Klappe!

Freitag, April 13, 2007

mal etwas das ich wohl nie verstehen werde

Ich habe eben ja den Artikel über das Foto geschrieben, dabei ging es mir wieder so durch den Kopf warum sich bestimmte Personengruppen so seltsam verhalten. Wenn ich meine?

Zum einen die Autofans, sie waren nach Essen zur Motorshow, schrauben stundenlang an ihrem Auto rum, da muss dann jede Schraube verchromt werden, da etwas tiefer gelegt hier eine anderes Lenkrad rein, dort wird die Abdeckung der Ruckleuchten getauscht usw... Bei diesen ganzen Aktionen wird soviel Geld in ein Auto gesteckt das sie hinterher locker 3 neuwagen hätten kaufen können. und was macht man dann mit dem Auto, man fährt nur mal zu treffen und auch nur wenn schönes Wetter ist, sonst steht es sicher mit einer Stoffhaube abgedeckt in der Garage, achja man kann es ja auch nicht mehr überall fahren den sobald es Bodenwellen, Schwellen usw in der Straße gibt dann setzt man ja auf. Ich muss diesen Menschenschlag und es sind nicht nur Männer nicht verstehen oder ? Mir sagte mal vor 2 Jahren jemand wenn er nicht das passende Auto hat in seinem Freundeskreis dann würde nicht mit ihm geredet, so was ist doch traurig Ein Auto ist doch "nur" ein Fortbewegungmittel und dient dazu mich, andere und Gegenstände von a nach b und zurück zu bringen. Ist das Auto uns wichtiger geworden als der Mensch der in Ihm sitzt?

Die andere Gruppe Menschen das sind die Fußballfans, und dabei ist es im Grunde egal für welchen Verein sie sind. Eines haben sie alle gemeinsam, Ihr Verein ist der beste. gut das kann man von jedem Fan zb auch von einem Fan einer Band sagen, aber damit hört es ja nicht auf. Die Fans anderer Mannschaften sind ja ihre "Feinde". Ich bin mal mit dem Zug nach Haus unterwegs gewesen und da hatte Armina am selben Tag gespielt ich weiss gar nicht mehr gegen wenn, aber im Zug waren einige Arminia Fans und halt ein junge ca 12 Jahre der Fan des Gegners war. Die ganze zeit von Bielefeld bis nach halle wo der Junge ausgestiegen ist haben sie über die Mannschaft die der Junge gut fand hergezogen über Ihn persönlich gelästert und ihn beleidigt. Der Junge hat es einfach ignoriert das fand ich Klasse. aber ich meine als Erwachsene wie ein teil der anderen Fans war sollte man sich doch auch sachlich über ein Spiel unterhalten können. Man mag doch den selben Sport nur halt 2 verschieden Mannschaften... So fangt das doch schon an und ich bin der festen Meinung in den Fanclubs und von den Vereinen wird dieses denken noch unterstützt und dann wundert man sich das es immer mehr Gewalttaten und Ausschreitungen bei Flussballspielen gibt. Diese seltsame Mentalität setzt sich dann ja auch noch im restlichen Leben um da werden dann Leute als Stadtverräter beschimpft weil es Ihnen egal ist wie XYZ gespielt hat. Oder wie ich neulich im Sparrenblog von einem dieser "Fans" geschrieben

"Arminia muss erstklassig bleiben, weil...ich dann weiterhin meine Lieblingsmannschaft Schalke 04 auf der Alm sehen kann!"
WAS IST LOS???
Eins vorweg: Jeder kann den Verein unterstützen, den er möchte, und auch ein Bielefelder namens Tuxhorn kann Schalke lieben, wenn er sich denn unbedingt des Stadtverrates schuldig machen möchte.
Stadtverrat wuste gar nicht das diese Straftat auch im StGB steht *g*

Aber zum Eingang dieses Postings zurück, bin ich da alleine der diese beiden Menschengruppen nicht versteht ? Eines weiss ich auf jedenfalls ich möchte nicht zu einer dieser beiden Gruppen gehören den es gibt Werte im Leben die viel wichtiger sind als es Autos, Fußball oder zb eine TV (zb Star Trek) .

Labels:


Share/Bookmark

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home