Klappe!

Samstag, Juni 30, 2007

Zitat des Tages

People look without seeing,
hear without listening,
eat without awareness of taste,
touch without feeling,
and talk without thinking.

Leonardo Da Vinci



Share/Bookmark

die BBC als Vorbild nehmen

Vielleicht sollte man sich bei dem öffentlichen Fernsehen und bei denn dafür zuständigen Politikern mal ein Beispiel bei der britischen BBC nehmen. Sie wird auch von den Steuerzahlern finanziert, wie bei bei uns die öffentlich rechtlichen von der GEZ. Im Gegensatz zur BBC gibt es aber einige sehr bedeutende Unterschiede.

A. Die BBC strahlt keine Werbung aus
B. Sie vermarktet ihr Programm über alle Medien so das es dem britischen Zuschauer überlassen wird wo und wie er die BBC Programme & Produkte sieht.
C. Die BBC produziert hochwertiges TV das weltweit erfolgreich ist.
D. Die BBC vermarktet ihr Programm bzw die rechte an andere TV Sender selber und hat auch Ableger in anderen Ländern wo sie natürlich trotzdem in Konkurrenz zu privaten Sendern steht.

Wenn ich nun zb bei Serienjunkies.de lese das BBC Worldwide, einen Gewinn von 111,1 Millionen Pfund Sterling macht dann frage ich mich ob unsere Politik oder die Sender Struktur des Öffentlichen Fernsehens schuld ist das dieses der ARD & dem ZDF nicht gelingt. An der privaten Konkurrenz hier in Deutschland kann es nicht liegen die ist in GB genauso groß.

Share/Bookmark

Freitag, Juni 29, 2007

London Eye Puzzle

So nun noch was kleines um euch die zeit zu vertreiben. Das Foto ist anfang nov 2006 in London von mir aufgenommen worden und zeigt das London Eye :-) Viel Spass bei puzzlen


Share/Bookmark

Doctor Who weltweit nur nicht bei uns :-(

(c) Copyright des Logo 2007 by BBC






Also ich habe mal in der englischsprachigen Wiki nachgeschaut wo der Doctor überall schon lauft.....

Australia (ABC)
Belgium (één)
Brazil (People+Arts)
Canada in English on (CBC) and in French on (Ztélé)
Denmark (Danmarks Radio)
Finland (TV2)
France (France 4)
Hong Kong (ATV World) and BBC Entertainment
Hungary (RTL Klub-owned COOL TV)
Israel (Yes Weekend)
Italy (Jimmy)
Japan (BS-2, a channel of NHK)
Malaysia (Astro Network)
the Netherlands (NED 3)
New Zealand (Prime TV)
Norway (NRK)
Poland (TVP 1)
Portugal (People+Arts)
Russia (STS TV)
Spain and Latin America (People+Arts)
South Korea (KBS2 (dubbed in Korean) and Fox (subtitled in Korean))
Thailand (Channel 7)
Turkey (Cine5)
United States (Sci Fi Channel [first run] and BBC America [second run])
Greece (Skai TV),
Middle East, North Africa, and the Levant territories Style UK (part of Showtime Arabia)

Neben den Schweden (SVT) und Rumänen (TVR) sind wir scheinbar der einzige grössere TV Markt wo der Doctor noch nicht lauft :-( Wird wirklich Zeit das wir deutschen Doctor Who Fans mal eine Aktion starten die Pro7 dazu bewegt endlich den Doctor auch hier zulande zu zeigen.
Meiner Meinung nach schätz Pro7 die "Massentauglichkeit" des Doctor völlig falsch ein. Da werden dann lieber bereits im Ausland abgesetze Serie wie Blade gezeigt. Man kann den deutschen TV Sendern echt nur wünschen das sie mal aufwachen und nicht Jahre später erst die Serien hier starten.
Wo wir von Serien Sprechen weiss einer von Euch Lesern vieleicht wo man herausbekommen kann welcher Sender, bzw firmanegruppe, die TV Rechte von Torchwood und Robin Hood 2006 hat ?

Share/Bookmark

Life on Mars US

Es gibt wieder Neuigkeiten von Life On Mars 2.0 bzw Life On Mars US Version.

Nachdem Rachelle Lefevre als Det. Annie Cartwright für die US Version der Serie gecastet und besetzt wurde, hat man nun die erste der männlichen hauptrollen bekannt gegeben. Die Rolle von Sam Tyler wird von Jason O'Mara gespielt werden. Der Hintergrund wird auch etwas anderes sein als bei der BBC Serie.
in der ABC Ausgabe von Life on Mars wacht Sam Tyler in den 70ern auf nachdem seine Freundin gekidnapped wurde. Produziert wird die US Fassung von David E. Kelley Productions, Kudos Film & Television und 20th Century Fox TV. Bleibt abzuwarten wie sehr sie das BBC vorbild kopieren oder wo sie eigene Wege gehen werden.

Share/Bookmark

Samstag, Juni 16, 2007

ja ja so ist das wenn man Blogg. Ich habe gerade noch etwas im Netz gesurft und bin da auf folgende Seite gestossen: http://www.howitshouldhaveended.com/ Ich dachte mir da must du einfach noch was zu schreiben. Sie haben auf der Seite einen klasse trailer zu Oceans 40th *g* echt gut gemacht schaut Ihn euch doch mal unter:
http://www.howitshouldhaveended.com/Divx%20links/Oceans40.html

an. Das Lohnt sich wirklich ihn sich mal anzuschauen. Einige der Schauspieler in dem Trailer hätte ich ja auch gern in Oceans 14 gesehen. Also wenn mal ein 4 teil gedreht werden würde, dann fand ich es Klasse wenn Sean Connery da Vielleicht für aus dem Ruhestand kommt bzw Robert DeNiro wäre für mich auch ein Kandidat für den nächsten Teil.

Share/Bookmark

The Master is Back

Ich glaub jeder Doctor Who Fan hat drauf gewartet das RTD nach den Daleks und den Cyberman nun auch den Master in der neuen Serie zurück bringt. Heute Abend war es nun endlich der Fall. Der Master ist zurück und das bedeutet gewaltig Ärger für den Doctor.


SPOILER WARNUNG

Wenn Ihr die Aktuelle Folge von heute Abend noch NICHT gesehen habt und ihr euch nicht die Spannung nehmen lassen wollt dann besser auf hier zu lesen, weil ich doch einiges aus der Storyline erzählen werden.

Das Bild neben an ist der Professor, gespielt von Derek Jacobi. Ist er am Anfang noch der schrullige alte Prof, halt so wie man sich einen Professor vorstellt so ändert sich das immer mehr. Spätestens als Martha die Uhr sieht die auch der Doctor hat und in "Human Nature" benutzt hat ist für den Zuschauer klar da kommt nun was besonderes.

Er sollte auch nicht in enttäuscht werden, Anstatt das Martha Ihm dann allerdings sagt er soll die Uhr auf keinen Fall öffnen fragt sie ihn noch ob er sie mal geöffnet hat. Nun gut Martha weis halt nicht das es auch böse Time Lords gab, ich müsste glaub ich jetzt sagen gibt. Sie rennt zu Jack und dem Doctor um Ihn über die Uhr aufzuklären, da öffnet der Professor die Uhr und wie schon in Human Nature steigt ein leuchtender Dampf auf und verwandelt den Professor zurück. Er behält zwar das aussehen aber er ist wieder der Time Lord vor der Verwandlung....

merkt auch seien Man merkt es an seinen ganzen Gesten und als er dann alles abschalten die Schotten schließtAssistentin was los ist das da was nicht stimmt. Einige Szene später der Doctor ist auf dem Weg in Kontroll Zentrale gelingt es Ihr noch auf den Professor zu schiessen, eigentlich müssen wir ja sagen sie schiesst auf den Master. Der Master schleppt sich dann noch zur Tardis als der Doctor den Raum betritt. Allein als die beiden sich dann gegenüberstehen das erkennen und wissen um die Vergangenheit das spürt man dann regelrecht zwischen ihnen. Es gelingt dann dem Master in die Tardis zu kommen und den Doctor auszuserren.

Kurz da drauf regeneriert er dann in den von John Simm gespielsten Master. Der Doctor versucht zwar noch Ihn zu stoppen doch es ist zu Später der Master verschwindet mit der Tardis und lasst den Doctor, Jack und Martha in dem Raum zurück. Von außen wollen die futurekind eindringen, keine Tardis mehr da zum flüchten....
es sieht echt übel aus für unseren Doctor.

Ich bin ja mal gespannt wie er da am nächsten Samstag rauskommt.
Ach ja das wichtigste noch ..... RTD bitte erkläre uns noch wieso der Master noch einmal REGENERIEN könnte er hat doch seinen Regenerationen schon aufgebraucht. das ist glaub ich eine Frage die uns alle beschäftigt.

Die Fotos in diesem Artikel sind Coypright der BBC der Text steht wie immer unter CC .

Share/Bookmark

Sonntag, Juni 10, 2007

The Simpsons



Ich hoffe ja das der Film bei uns auch in einem kino in der Orginalfassung laufen wird....

Share/Bookmark

Samstag, Juni 09, 2007

Heiligendamm und kein Ende

So ich dachte eigendlich das es nichts mehr zu berichten gib die nächsten tage nachdem der Gipfel nun zu ende ist, aber jetzt kommt erst einiges raus was da so passiert ist. auf www.slyck.com gab es nun einen bericht über Tomas Eriksson und seine Freundin die von Dänemark nach Rostock mit Der fahre übersetzen um dort gegen G8 zu demostrieren. Die Freundin hatte ein TShirt der schwedischen Piraten Partei dabei. Daraufhin wurde ihnen die Einreise nach Deutschland verboten ...
Er hat aber im grunde noch glück gehabt wer erstmal zu untersuhungszwecken von der Polizei eingesperrt wurde der hatte ein viel schlimmeres los. wenn mann sich die Bilder bei der Tagesschau http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID6898940_REF1,00.html ansieht dann muss man an guantanamo denken... soweit ist es also schon gekommen Menschen werden hier auch schon in käfigen gehalten. ich zitiere mal die tagesschau seite :"Rostocks Polizeiführer Knut Abramowski hatte Journalisten gegenüber erklärt, dass die Unterbringung den gesetzlichen deutschen Standards enstpreche." Schon zu erfahren das diesen nun die deutschen Standarts sind. Willkommen im Polizeistaat.

Share/Bookmark

Donnerstag, Juni 07, 2007

Stolz ?

ich mag ja Stumble, Zum einen findet man dort immer wieder eine neue Interessante Seite, zum anderen regt es einem auch zum nachdenken an.

Ich habe im Moment noch etwas Zeit bevor ich ins Kino fahre, ja ich weiss ich bin ein Kino junkie, aber das ist nicht das wo drüber ich schreiben möchte sonder mir geht es um was ganz anderes.
Ich bin eben beim surfen auf den Blog von Tobsy says gestoßen. Er stellt dort die USA und Deutschland gegenüber schreib über vorurteile usw. In dem von mir nun gelinkten Artikel fragt er die Amerikaner warum sie so stolz sind Amerikaner zu sein.
Ich frage mich können wir den stolz auf etwas sein das wir selber nicht gemacht haben ?
Es gibt ein schönes Buch das heisst Leben mit Vision, da schreibt Rick Warren das Gott uns genau so gemacht hat wie er uns haben wollte das er dafür gesorgt hat das sich unsere Eltern treffen und wir so entstehen. Ich meine da kann man sich drüber freuen aber stolz sein ?

Auf was können wir stolz sein ? das wir ein Haus ein tolles Auto ein Pferd und eine Yacht haben ?
Das wir Freunde haben ?
Ich denke stolz sein hat einen sehr falschen Beigeschmack, denn wenn man stolz auf etwas ist dann heisst es ja das ist besser als bei deinem Nachbar... Stolz führt in meinen Augen zu Egoismus und ich finde egoistisch sollte man nicht durch die Welt laufen.

Freuen wir uns lieber wenn wir was erreichen und teilen den Lohn mit anderen anstatt mit so was anzugeben.

Share/Bookmark

Jericho bekommt 8 neue Folgen

Es ist geschaft, oder sagen wir mal der erste Schritt ist geschafft. Die Serie Jericho , siehe auch weiter unten, wird nun doch verlängert. CBS hat angekündigt sie zur MidSeason mit 7+ Folgen fortzusetzen.

Dieses ist nur möglich gewesen weil Ihr alle egal ob ihr fans in den USA, Canada, GB oder auch in Deutschland zusammen gehaltet habt und CBS mit unterschriften, Emails udn natürlich Nüssen überzeugt habt das ihr treu zu der Serie steht.

Danke Schön :-)

Share/Bookmark

Polizist fordert zu straftaten auf! !!!

Ich scheine ja gar nicht so falsch gelegen zu haben mit meiner Vermutung das bei den ganzen Behinderungen der Demos gegen G8 auch Polizei undercover versucht für die Medien Bilder zu provozieren, Demonstranten zu Gewalttaten aufzufordern. Auf SpiegelOnline gibt es nun ein Video das einen vermuten Polizisten zeigt der sich unter die Demonstranten gemischt hat um sie zu Gewalttaten anzustiften.

Leider kann ich euch das video hier nicht direkt rein linken :-(

Share/Bookmark

Mittwoch, Juni 06, 2007

Jericho back ?

Geht es nun doch weiter mit Jericho ?
Also wenn ich nun die folgenden Artikel lese dann besteht wohl hoffnung das Jericho ur Midseason wohl wiederkommt.

http://latimesblogs.latimes.com/showtracker/2007/06/its_official_th.html
http://www.variety.com/article/VR1117966329.html?categoryid=14&cs=1
http://www.hollywoodreporter.com/hr/content_display/news/e3i76b2705e1ee473a8b152906a723e1dec

Hoffen wir mal das es nicht nur gerüchte sind und CBS da wirklich an der Fortsetzung dran ist.

Share/Bookmark

Montag, Juni 04, 2007

was das TV NICHT zeigt




Share/Bookmark

Sonntag, Juni 03, 2007

1 Tag später

Da ich am Samstag die Medien nicht so verfolgt habe, war es mir heute mal ein Bedürfnis diese "Ausschreitungen" an der G8 Protest Demo nach zu lesen, bzw nach zu sehen usw . Ich habe sowohl die bekannten Medien und leider sehr stark Meinungsmacheenden Medien, wie BILD, RTL, SAT1, ARD, FAZ, Süddeutsche, also auch unabhängige Blogger die bei der Demo waren sowie Telepolis und Indymedia.


Fangen wir doch mal mit Telepolis an :
Nach den hautnahen Wahrnehmungen von Polizeigewalt hatte ich das Bedürfnis, über das Vorgefallene mit Polizisten zu sprechen. Als Bürger und christlicher Pazifist pflege ich kein "Feindbild Polizei" und halte den gemeinsamen Austausch über die Verfassungsgrundlage des Gemeinwesens für notwendig. Bei meinem letzten Gespräch mit einem Polizeibeamten vor der Abfahrt des Düsseldorfer Busses wurde mir nun eine besondere Belehrung zuteil.

Der Polizist klärte mich darüber auf, dass wir ja "keine Verfassung" haben. Es gäbe in diesem Lande "nur ein Grundgesetz", und das sei uns von Besatzungsmächten nach 1945 gleichsam aufgezwungen worden. Anschauungen dieser Art werden sich im Umfeld des G8-Gipfels hoffentlich nur als Ausnahme erweisen.
Ich finde solche Äußerungen von Polizisten doch sehr bedenklich, Den das ist eindeutig rechtes Gedankengut was er hier verbreitet.

Auch bei dieser Gelegenheit landete ein Stein zwischen Polizisten und Demonstranten. Er hätte Menschen auf beiden Seiten treffen können. Aber dieser Stein kam von außerhalb, aus einer Richtung hinter der Polizeimannschaft.

Hat es in der Nachberichterstattung von Genua nicht auch berichte gegeben in denen von dem einschleusen von V Leuten berichtet wurde die Bewusst zu Steinwürfen und Eskalation von Gewalt geführt haben?

Gehen wir mal weiter zur FAZ und schauen wir mal was die so schreibt....
Bis gegen 15 Uhr am Samstagnachmittag war die Demonstration in Rostock friedlich geblieben, dann flogen die Steine. Auf der Straße „Am Strande“, praktisch schon am Ziel des Zuges, regneten plötzlich Wurfgeschosse auf die Sicherheitskräfte nieder. In kurzer Zeit war die Straße übersät mit Steinen, Scherben, Holzknüppeln. Molotow-Cocktails flogen. Auslöser der Gewalt war laut den Veranstaltern ein einzelner Polizeiwagen, der auf dem Demonstrationsgelände geparkt gewesen sein und den Ärger einiger Fanatiker erregt haben soll.
Also ich finde das schon eigenartig, also soweit ich weiss werden ALLE Fahrzeuge die auf einem Veranstallungsgelände stehen weggefahren so das sie keine Gefahr sind. Warum parkt dann hier ein Polizeiwagen oder wie andernorts bestätig wurde auch ein normaler PKW ? Auch die Aussagen das mit erreichen des Ziel Sofort die Steine flogen finde ich schon komisch, gerade wenn man die nachrichten mit den nachrichten und Artikeln von bloggern vergleicht die auch da waren bzw in der Gegend wohnen.

Bleiben wir doch bei der schreibenden Zunft und schauen mal in die Süddeutsche Zeitung:
Ein ungutes Ende, wie gesagt: Die Polizeichefs müssen sich fragen, wie ihre Kräfte, immerhin ein paar tausend Mann stark, von ein paar hundert Militanten derart überrascht werden konnten; die Organisatoren, wie naiv sie eigentlich waren, als sie dachten, zu Gewalt bereite Autonome ließen sich in das Konzept einer friedlichen Demonstration einbinden.
Hier bekommen wir nun auch mal gesagt das es wohl nur ein paar hundert militante gewesen sind und ich finde da hat die süddeutsche recht , wenn es zwischen 70.000 und 100.000 Demonstranten gewesen sind dann hatte man die aber mit dem Polizei aufgebot aber unter Kontrolle halten können. Ich denke ihr merkt schon wo drauf ich hinaus will. Ich frage mich bei den berichten von der Demo ob die Eskalation nicht geplant und genau an dem Ort auch so gewollt war...

wenn ich so bei den bloggern mal lesen zb bei Poliblog, da steht dann folgendes:

Die Lage hat sich sehr zugespitzt. Um 15:45 Uhr bekam ich eine SMS von koppino. Er berichtete, wie friedlich und vergnügt alle seinen, der Demonstrationszug (gemeint ist der aus Süden kommende, in dem er selbst ist) nähere sich nun auch dem Hafen zur Abschlusskundgebung. Kurz darauf eine zweite SMS, Polizei und Hubschrauber störten die Veranstaltung, aber die Veranstalter seien dabei, mit der Polizei zu verhandeln - wohl damit die Kundgebung friedlich und in ebenso fröhlicher Atmosphäre stattfinden könne.

80 Tausend Teilnehmer - so die offizielle Zahl der Veranstalter, die erfahrungsgemäß immer von der Polizei gewaltig “runtergerechnet” wird, waren mittlerweile am Hafen angelangt und die Anschlusskundgebung begann. Der gesamte Bereich wurde mittlerweile von sich zusammenziehenden Polizeifahrzeugen eingekreist. Wie in einer Falle befanden sich die 80 Tausend Menschen.
Weiter steht da im folgenden :

Dann wieder ein Anruf von Koppino - auf dem Weg zum Bus kamen ihnen Wasserwerfer und weitere Polizeifahrzeuge entgegen. Alles sah so aus, als rüstete sich die Polizei für jene Schlacht, die die G8-Demonstranten ihnen nicht geboten hatten. Die Aufnahmen für Tagesschau und andere Schmutzsendungen waren noch nicht “im Kasten”. Nun sollte es losgehen und die Welt die Bilder zu sehen bekommen, die Schäuble wie ein Menetekel an die Wand gemalt hatte.
Liegt hier das Politblog vielleicht richtig ?

Wieder Florian am Telefon: “Hier ist Bürgerkrieg, das ist wie Bürgerkrieg. Und ich verstehe gar nicht, wie das so plötzlich passieren konnte, es gab keinen Anlass.” Es ist 17:20 Uhr. Der Hafenplatz steht in Flammen, etwas brennt, Tränengas, Sirenen, Wasserwerfer - Steine fliegen. Keiner weiß mehr, was los ist. Wo kommen diese Leute her und wer ist das eigentlich, der sich diese Schlacht liefert.
Mmmh ich frage mich wirklich werden hier bewusst die Medien benutzt um Bilder zu liefern die Genau in die Hände unseres SSchaubles spielen ? Ich meine war man da bewusst drauf aus das solche Bilder entstehen ?

Wenn ich dann bei Klusterprojekt lese:

Die Demonstranten kamen aus allen Spektren und es waren auch “einfache” Bürger dort.
Aufgefallen ist mir, das ich kaum Polizisten gesehen habe. Ich wurde auch auf den Hinweg nicht kontrolliert.
Sie liefen auch neben der Demo keine Polizisten, und nur in weiter Entfernung standen Polizeiautos bzw. Polizisten.
Wenn man mal von ein paar Zertrümmerten Scheiben der OSPA, der Haltestelle Kröpeliner Tor, des Nettos und eines Autos, welches auf der Demostrecke stand.
Man kam zum Hafen, irgendwann stockte jedoch der Zug. Viele gingen Richtung Warnow wo eine Bühne und mehrere Stände aufgebaut wurden. Hier sollten beide Demos zusammen fallen und eine Abschlusskundgebung mit anschließende Musik gegeben werden.
Doch da kam ein Spruch von einer Dame auf einem Lautiwagen. Sie meinte, die Polizei blockiere den Demozug. Ich war zu weit entfernt, um etwas davon zu sehen. Dennoch zogen viele, oft schwarz Vermummte in diese Richtung. Plötzlich flogen erste Steine.
Die Polizei rückte aus.
Es flogen immer mehr Steine, es gab immer wieder Attacken der Polizei.
Dabei warfen die Steinewerfer auch auf Mitdemonstranten.

Warum sollten Krawall Macher auf mit Demostränden werfen die werden deswegen bestimmt nicht auch Steine gegen die Polizei werfen .... schon sehr seltsam das alles.

Ich ahbe jetzt nicht alle Quellen zitiert sonder nur einige mal als Beispielt genommen
abschließen möchte ich mit einem weiteren Zitat vom poliblog...
“Weißt Du, was eine ältere Frau zu mir sagte, die ich vorhin in der Stadt traf?” erzählt er mir noch. “Sie sagte, das ist wieder wie bei den Nazis.”
Ich finde das sollte uns doch allen zu denken geben..... Ein sehr nachdenklich GenomInc am Sonntag Abend

Share/Bookmark