Klappe!

Sonntag, Oktober 14, 2007

Die Medienindustrie und CC

Ich weiss nicht ob ihr die metal Band Throwdown kennt. Ich kannte sie nicht bin aber durch einen Link auf TorrentFreak auf sie aufmerksam geworden Ich selbst mag Metal ja nicht deswegen schreibe ich auch nicht dadrüber sonder mir sind sie aufgefallen weil ihr Frontman Dave Peters folgendes veröffentlichte:

“If you wanna really support a band, steal their album….help bury the label.”

Ich finde das ist auch ein wenig kurzsichtig, erst von der Musikindustrie profetieren udn sie dann in die "pfanne" hauen ich finde das ist der verkerte weg. Besser wäre sie würden es wie NIN (nine inch nails) machen wie schreibt NIn doch auf ihrer Webseite:
Hello everyone. I've waited a LONG time to be able to make the
following announcement: as of right now Nine Inch Nails is a totally
free agent, free of any recording contract with any label. I have
been under recording contracts for 18 years and have watched the
business radically mutate from one thing to something inherently very
different and it gives me great pleasure to be able to finally have a
direct relationship with the audience as I see fit and appropriate.
Look for some announcements in the near future regarding 2008.
Exciting times, indeed.
Ich finde es gut wenn sich immer mehr bekannte Bands udn auch unbekannte wie oben sich von der Musikindustrie lösen. ich würde die Schritte aber noch mehr begrüssen wenn sie viel mehr auf Creative Commens als Lizens zur veröffentlichung setzen würden.



Selbst grösse Medien unternehmen wie Bertelsmann beginnen mit CC zu experimentieren Das in den USA von Cory Doctorow als CC veröffentlichte "Down and Out of the Magic Kingdom" ist hier in deutschland bei der RandomHouse ( Bertelsmann) Tochter Heyne als Backup auch unter CC erschienen. Das Ebook kann man sich kostenlos und gratis unter in einer deutschen Übersetzung auf Randomhouse Webseite downloaden. Ich möchte euch aber auch aufrufen wenn euch das Buch gefällt es auch als gedrucktes Exemplar zu kaufen, den für Heyne ist das ein erster Versuch udn wenn die Verkaufszahlen genauso sind als wenn es nicht unter CC veröffentlich wäre bzw hoffentlich noch besser dann werden wir wohl mehr Bücher auch als CC in elektronischer Form bekommen.

Um zum ausgang zurück kommen die beiden bands sind ja schon auf dem richtigen weg ich hoffe sie finden auch den Sprung das sie demnächst unter CC Musik bereitstellen.
ich denke wir stehen vor interesanten Zeiten die ein völliges umdenken was Informationen und unterhaltung angeht.

Share/Bookmark

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home