Klappe!

Mittwoch, Januar 11, 2012

Bye Bye Lidl Pium :-(

So nun sind es 24 Std her das im Rathaus über das Einzelhandelskonzept und die Zukunft Piums beraten wurde. Zu erst mal das erfreuliche, es sind eine Vielzahl an "Bürgern" zu der Veranstaltung gekommen. Leider waren aber wenige dieser Bürger dort die nicht Gewerbliche Interesse am Ort haben. Es waren wie leider schon zu der Ratssitzung als das Gutachten vorgestellt fast ausschliesslich Händler, und/oder Besitzer der Gebäude im Ortszentrum anwesend. Leider wurde ja von den Gegnern der Harderbergbebauung auch schon die Presse mit Leserbriefen bombardiert wie schlimm das alles doch für Borgholzhausen ist.
Es war recht schnell klar das wohl der Harderberg für die nächsten Jahre gestorben ist.... schade aber wie sagte doch der eine Ehmalige Ratsherr damit lebt Borgholzhausen wieder Jahre lang unter einer Käseglocke. :-(
Es wurde dann auch von einem der Geschäftsleute gesagt das 1300 Bürger gegen den Hardenberg unterschrieben haben..... mmmh machen wir mal ein wenig Mathe . Wir haben laut amtlichebevoelkerungszahlen NRW 8.620 Einwohner zum 30. Juni 2011 gehabt. wenn ich nun von gerundet 8600 die 1300 abziehe dann sind immer noch 7300 die Nicht unterschrieben haben und pontentiel auch dafür sein könnten :-)
aber zurück zur Sitzung ich habe mich dann auch gemeldet und diese 1300 mal angeprangert das man mit der zahl ja nicht arbeiten könnte einfach weil die Unterschriften unter druck enstanden sind. Ich habe gesagt ich weiss fälle in dennen gesagt wurde entweder sie unterschreiben oder sie brauchen hier nicht mehr einkaufen. Ihr könnt euch ja vorstellen was es da für einen Aufschrei gab unter den Händlern..... Ich stehe aber zu der Ausage auch wenn ich mir damit bestimmt Feinde bei "unseren" Läden gemacht habe. Im Anschluss sprache mich dann auch jemand an der mir das sogar bestätigte. Er wohnt erst seit kurzem hier und Ihm ist es auch so gegangen das sie Im die Liste unter die Nase gehalten haben HIER MÜSSEN sie noch unterschreiben.
Was mich allerdings gefreut hat das von fast allen Ratsfraktionen die Aussage gekommen ist das unsere Händler mehr für Ihre Qulität und Frische der Ware tun müssen.

Zusammenfassend ist zu sagen das der Hardenberg dank der Minderheit die laut dagegen geschrienen udn geschrieben hat nun tod ist und wir die 99% da wohl die nächsten 5 bis 10 Jahre drunter leiden dürfen.

Es wäre wirklich mal Zeit für ein Occupy Pium aber solange wir nicht den "Finger" aus dem "Arsch" bekommen und für unsere Rechte kämpfen wird sich in Borgholzhausen nie was ändern. Wir verlieren jetzt ja schon immer mehr Bürger und der Ort wird immer Älter, aber solange die "Alten" glücklich sind wird sich für Familien, Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene nie was ändern. Vielleicht würde sich was ändern wenn wir statt den "opa" Parteien auch mal frischen Wind wie die Piraten ins Rathaus bringen.

Für mich ist die Lage klar ich werde weiterhin nach Melle oder Werther fahren um einzukaufen. Den da bekomme ich frische Qualitativ gute Ware für einen Fairen und realistischen Preis.




Share/Bookmark

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home