Klappe!

Montag, Juni 26, 2017

Pathfinder, D&D in anderer Form ?

Pathfinder.... mmmh okay ich spiele das mal  kann ja nicht immer sagen ich mag keine D&D Spiele ohne mal alle wenigstens angespielt zu haben. In meiner Gruppe, bzw das ist jetzt eine neue Gruppe, probieren wir alle möglichen Rollenspiele mal aus. Jeder ist mal SL und leitet dann das Spiel System das er gerne möchte. Den Anfang machte nun Pathfinder mir Erik als Spielleiter. Wie gesagt eigendlich habe ich mich bisher immer geweigert D&D Systeme zu spielen, nun das ging nun nicht und Pathfinder wartete auf mich.

Das erste was mir auffiel war, das man doch sehr viel rechnen muss, bei der Charakter Erstellung, das hatte ich so nicht erwartet. Was mir dann auffiel war die doch sehr beschränkte Auswahl die man bei den Fertigkeiten hatte.

Gut die Story war schon spannend bzw ist es, das liegt aber mehr am SL und den Mitspielern als am System. Was mor aufgefallen ist, war eher das man als sc einfach bestimmte Dinge nicht kann weil man die Fertigkeit nicht hat. Das haben andere Systeme besser gelöst in dem man es rudimentär auf jeden Fall kann. Auch das man immer würfeln muss wenn eine Fertigkeitsprobe verlangt wird. Zb bei ubiquity ist es so das man automatische Erfolge je nach Höhe des Fertigkeits Wertes hat, so etwas würde ich mir bei pathfinder auch wünschen.

Beim nächsten Artikel geht es dann um die Erfahrungspunkte und Stufen.


Share/Bookmark

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home